Hochzeits­dienstleister und Konkurrenz­denken

Konkurrenzdenken in der Hochzeitsbranche macht keinen Sinn | Interview mit Sarah Kern - Konfettigefühle | Mr & Mrs Yes | Freie Trauungen | Hochzeitsfotografie

Beitrag und Interview

Bella & Alex mit Sarah Kern (Konfettigefühle)

Wir hatten vor einiger Zeit die wunderbare Gelegenheit, mit Sarah von Konfettigefühle über das Thema Konkurrenzdenken und den generellen Verhaltenskodex in der Hochzeitsbranche zu sprechen.

Sarah ist als Sängerin in die Branche gestartet und macht aber inzwischen auch freie Trauungen. Du kannst dir das gesamte Interview hier anhören:

[Hinweis: Aufgrund der gesunkenen Nachfrage während der Pandemie 2020-2022 haben wir den ursprünglichen Podcast bisher nicht weiter geführt. Das Interview bleibt trotzdem weiterhin relevant. ]

 

Leider mussten wir schon bei vielen Gelegenheit feststellen, dass viele Hochzeitsdienstleister ein starkes Konkurrenzdenken anderen Dienstleistern gegenüber haben. Denn jedes Hochzeitspaar, das ein anderer Dienstleister bedient, bedeutet schließlich weniger Umsatz – oder nicht?

Umsatz und Geschäftssinn gehören auf jeden Fall zur Selbständigkeit.

Selbstständig zu sein, heißt aber nicht automatisch, dass man auch Einzelkämpfer ist!

Unserer Meinung nach ist Konkurrenzdenken gerade in unserer Branche überhaupt nicht sinnvoll!

Denn es gibt so viele unterschiedliche Hochzeitspaare mit so vielen unterschiedlichen Vorstellungen und Geschichten. Daher gibt es für jedes Hochzeitspaar auch den richtigen Dienstleister. Wenn du bei einer Anfrage oder in einem ersten Gespräch schon merkst, dass ein Hochzeitspaar nicht wirklich zu dir passt, dann empfiehl den beiden doch einen anderen Dienstleister, der viel besser zu ihnen passen würde. So machst du nicht nur das Hochzeitspaar, sondern auch deinen Dienstleister-Kollegen glücklich.

Wer andere empfiehlt, bekommt selbst auch Empfehlungen

Neben den reinen Empfehlungen ergeben sich natürlich auch noch ganz andere Vorteile, wenn man mit offenen Armen und nicht mit ausgefahrenen Ellbogen auf die Kollegen zugeht: Man hat so auch die Möglichkeit für einen direkten und kreativen Austausch, gemeinsame Ideenfindung und natürlich das dadurch entstehende Netzwerk. Doch auch gerade wenn man kurzfristig krank wird, kann man heilfroh sein, andere Dienstleister zu kennen, die dich vertreten können und denen du vertrauen kannst.

Gerade der kreative Austausch mit anderen ist für uns der schönste Aspekt bei der Zusammenarbeit mit anderen Dienstleistern.

Kooperation statt Konkurrenz!

In diesem Sinne: Seid alle nett zueinander und lasst uns gemeinsam daran arbeiten, dass die Hochzeitsbranche so einzigartig und außergewöhnlich bleibt, wie sie ist.

Alex & Bella

Mr & Mrs Yes | Freie Trauungen & Hochzeitsfotografie

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Auf unserem Blog findest du weitere spannende Beiträge, sowie alles zu unseren Hochzeitsreportagen und freie Trauungen.

Location, Dienstleister und weitere Links:

Sarah Kern – Sängerin und freie Rednerin (Link)